AGB

AGB

Allgemeine Bestimmungen (AGB) zu den Fahrlektionen

1. Anmeldungen
Anmeldungen erfolgen mit dem Online-Anmeldeformular, per E-Mail oder telefonisch und sind verbindlich.
Die Fahrlektionen sind nach der Anmeldung für Sie reserviert.
Schnupperlektionen können auch gebucht werden, aber mind. eine Doppellektion.
Mit der Anmeldung zu einem Termin für Fahrlektionen bestätigt der Teilnehmer
diese AGB gelesen zu haben und erklärt sich damit einverstanden.
Bei Nichterscheinen werden die vollen Lektionen verrechnet.
Bei einer Anmeldung erfolgt erstmal eine Anmeldebestätigung per E-Mail oder per SMS.

2. Kosten
Barzahlung der Doppellektion und Versicherungsanteil beim 1. Termin.
Die Preise sind der jeweiligen Kategorie zu entnehmen. Es werden jeweils Doppellektionen durchgeführt, d.h. zum doppelten Preis.
Preis pro Doppellektion der Kategorie A1 oder A (Motorrad und Roller) total CHF 190.00.
Preis pro Doppellektion der Kategorie B (Auto geschaltet oder Automat) CHF 190.00 und nur einmaliger CHF 100.00 Versicherungsbeitrag. Total CHF 290.00.
Preis pro Abonnement der Kategorie B (Auto geschaltet oder Automat) CHF 900.00 und nur einmaliger CHF 100.00 Versicherungsbeitrag. Total CHF 1'000.00.
Nicht genutzte Lektionen im Abonnement der Kategorie B (Auto) werden zurückerstattet, aber zum Tarif der Einzellektionen und nicht vom Abonnementspreis.
Preis pro Doppellektion der Kategorie BE (Auto und Anhänger) CHF 260.00 und nur einmaliger CHF 120.00 Versicherungsbeitrag. Total CHF 380.00.
Schnupperlektionen können auch gebucht werden, aber mind. eine Doppellektion. Der Versicherungsbeitrag fällt weg. Total CHF 190.00.

3. Mitbringen
Einen gültigen Lernfahrausweis und beim Anhänger den Fahrausweis der Kategorie B zusätzlich.
Eine Kopie des gültigen Lernfahrausweis und beim Anhänger (BE) eine Kopie des Fahrausweises der Kategorie B zusätzlich.
Den Betrag für die Doppellektion oder Abonnement und Versicherungsbeitrag. Es gilt Barzahlung.

4. Dauer
Es wird jeweils eine Doppellektion durchgeführt. Es werden keine Einzellektionen durchgeführt.
Eine Doppellektion dauert 2 x 45 min., d.h. 90 min.

5. Sprache
Deutsch oder Englisch. Fahrschüler, die aufgrund fehlender Sprachkenntnisse dem Lektionsablauf nicht folgen können,
können für diese Doppellektion kostenpflichtig zurückgewiesen werden.

6. Durchführung
Die Fahrlektionen wird nach gemeinsamen Terminen gebucht.
Wenn der Fahrlehrer zu spät kommt (mehr als 5 min.) zum vereinbarten Termin, so wird der Fahrschüler per SMS informiert.
Die Fahrstunde wird um diese Zeit verlängert.
Wenn der Fahrschüler zu spät kommt (mehr als 5 min.) zum vereinbarten Termin, muss der Fahrlehrer per SMS informiert werden.
Diese verlorene Zeit geht auf Kosten des Fahrschülers.
Vom Fahrschüler wird ein kollegiales und kooperatives Verhalten erwartet. Wird die Lektion durch unangebrachtes und störendes Benehmen
des Fahrschülers behindert, steht es dem Instruktor frei, dies nach einer mündlichen Abmahnung, die Lektion zu beenden.
Durch den Ausschluss erfolgt kein Anspruch auf Rückerstattung der Kosten der Doppellektion.
Nicht genutzte Lektionen im Abonnement der Kategorie B (Auto) werden zurückerstattet, aber zum Tarif der Einzellektionen und nicht vom Abonnementspreis.

7. Abmeldungen
Die Abmeldung ist verbindlich. Sie kann per Telefon oder SMS erfolgen unter Tel. 079 797 70 70.
Erscheint der Fahrschüler nicht, so werden die vollen Fahrstundenpreise und ev. der Versicherungsbeitrag verrechnet.
Bei Verhinderung kann sich der Fahrschüler bis 48 Stunden vor dem Termin ohne Kostenfolge abmelden oder eine Umbuchung verlangen.
Verhinderungen die mit dem Arbeitsplatz, Privatem oder sonst wie mit dem Fahrschüler zusammenhängt, sind trotzdem kostenpflichtig.
Kann ein verhinderter Fahrschüler eine Ersatzperson für den gleichen Termin organisieren, so werden ihm keine Kosten verrechnet.
Bei krankheitsbedingter Abmeldung stornieren wir die Anmeldung. Als Sicherheit können wir ein gültiges schriftliches Arztzeugnis anfordern.
Wenn kein gefordertes gültiges Arztzeugnis vorliegt, entspricht dies dem Nichterscheinen des Fahrstundentermins und wird daher zum vollen Betrag verrechnet.
Grundsätzlich sind keine Fahrlektionen-Rückerstattungen aufgrund von versäumten Lektionen möglich.

8. Sonstiges
Die praktische Fahrprüfung der Kategorie A1 oder A (Motorrad oder Roller) wird mit dem Fahrzeug des Fahrschülers durchgeführt.
Die praktische Fahrprüfung der Kategorie B (Auto) wird mit dem Fahrschulauto durchgeführt. Ausgenommen Spezialfälle.
Die praktische Fahrprüfung der Kategorie BE (Auto mit Anhänger) wird mit den Fahrschulfahrzeugen durchgeführt. Ausgenommen Spezialfälle.

9. Versicherungen
Alle Fahrschüler sind gegen Unfälle durch Haftpflicht und Vollkasko versichert bei der Fahrt mit den Fahrschulfahrzeugen. Ausgenommen Motorräder und Rollern.
Sofern der einmalige Versicherungsbeitrag nicht geschuldet ist. Ausnahme Schnupperlektion.
Schnupperlektionen können auch gebucht werden, aber mind. eine Doppellektion.
Für Diebstahl und Verlust von Gegenständen kann die Fahrschule nicht haftbar gemacht werden.

10. Änderungen dieser AGB
Die Fahrschule 3B behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit zu ändern oder zu ergänzen.
Sie dürfen sich nur anmelden, wenn sie mit diesen AGB einverstanden sind!
22. Mai 2016

Allgemeine Bestimmungen (AGB) zum Nothelferkurs (NHK)

1. Anmeldungen
Anmeldungen erfolgen mit dem Online-Anmeldeformular, per E-Mail oder telefonisch und sind verbindlich.
Mit der Anmeldung zu diesem Kurs bestätigt der Teilnehmer diese AGB gelesen zu haben und erklärt sich damit einverstanden.
Bei Nichterscheinen werden die vollen Kurskosten verrechnet.
Bei einer Anmeldung erfolgt eine Anmeldebestätigung per E-Mail. Zusätzlich kann eine Bestätigung per Post erfolgen.
Es können sich auch Teilnehmer anmelden die den Nothelferkurs schon haben, um sich wieder auf den neuesten Stand zu bringen.
Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

2. Kosten
Der Nothelferkurs (NHK) kostet CHF 150.00.
Der Betrag von CHF 150.00 muss am 1. Kurstag mitgebracht werden. Die Bezahlung des Kursgeldes berechtigt Sie zur Teilnahme am Kurs.
Es gilt Barzahlung.

3. Kursort
Learnpool, Obstgartenstrasse 3, 8910 Affoltern a. A.
Der Schulungsraum des Learnpool ist integriert in der Mobiliar Versicherung. Es ist daher der gleiche Eingang zu benutzen.

4. Mitbringen
Einen gültigen Pass, ID oder Ausländerausweis ist eine Voraussetzung um am Kurs teilzunehmen.
Der Betrag von CHF 150.00 muss am 1. Kurstag mitgebracht werden.
Es gilt Barzahlung.

5. Dauer
10 Stunden, aufgeteilt auf zwei verschiedene Termine. Diese Termine sind fest aufgeführt auf der Homepage oder Flyer.
Die Kursleiter behalten sich daher vor die bestehenden Kursdaten zu löschen oder zu verschieben, wenn die Mindestteilnehmerzahl
von 5 Teilnehmern nicht 24 Stunden (SARI) vorher erreicht wird.

6. Sprache
Deutsch. Teilnehmer, die aufgrund fehlender Sprachkenntnisse dem Kursablauf nicht folgen können, bzw. das Kursziel nicht erreichen,
können durch den Instruktor am Kurstag kostenpflichtig zurückgewiesen werden.

7. Kursteile
Bestehend aus zwei Teilen. Es muss zuerst der 1. Teil und danach der 2. Teil besucht werden.

8. Teilnehmerzahl
Mindestens 5 Teilnehmer. Maximum 12 Teilnehmer pro Instruktor.

9. Durchführung
Bei mehr Anfragen können zusätzliche Kurse eingeschoben werden.
Fällt ein Instruktor aus, wird die Fahrschule versuchen eine Stellvertretung zu organisieren. Falls das nicht möglich ist,
wird der Kurs verschoben ohne Kostenforderungen für die Fahrschule.
Die Kurse werden nur durchgeführt, wenn sich mindestens 5 Teilnehmer angemeldet haben.
Die Instruktoren behalten sich daher vor die bestehenden Kursdaten zu löschen oder zu verschieben, wenn die Mindestteilnehmerzahl
von 5 Teilnehmern nicht 24 Stunden (SARI) vorher erreicht wird.
Die angemeldeten Teilnehmer werden natürlich informiert per Telefon oder E-Mail, falls der Kurs nicht stattfindet.
Diese Termine sind fest aufgeführt auf Homepage oder Flyer.
Wir bitten um Pünktlichkeit.
Bei Verspätung, wird der Kursablauf massiv gestört und dies wird nicht akzeptiert. Wer zu spät kommt kann nicht mehr teilnehmen
und die Kurskosten werden zum vollen Betrag verrechnet.
Vom Teilnehmer wird ein kollegiales und kooperatives Verhalten erwartet. Wird der Kurs durch unangebrachtes und störendes Benehmen
eines Teilnehmers behindert, steht es dem Instruktor frei, diesen nach einer mündlichen Abmahnung vom Kurs auszuschliessen.
Durch den Ausschluss erfolgt kein Anspruch auf Rückerstattung des vollen Kursgeldes, Gutscheine, Bestätigungen oder den Nothelferausweis.

10. Nothelferausweis
Nach erreichen der Kursziele, werden die Nothelferausweise per Post oder vor Ort übergeben.
Der Veranstalter meldet dies zusätzlich dem Organisator Schweizer Sanitätskorps (SSK) weiter.
Der Nothelferausweis ist 6 Jahre gültig ab Ausstelldatum.
In jedem Fall wird die Bestätigung vom NHK nur bei vollständigem Kursbesuch und Erreichen der Kursziele ausgestellt.
Der erhaltene Nothelferausweis ist eine Voraussetzung um die Fahrausbildung bzw. Theorieprüfung zu machen.

11. Abmeldungen
Die Abmeldung ist verbindlich.
Bei Nichterscheinen werden die vollen Kurskosten von CHF 150.00 verrechnet.
Bei Verhinderung kann sich der Teilnehmer bis 7 Tage vor Kursbeginn ohne Kostenfolge abmelden oder eine Umbuchung
vornehmen (unter Ziffer 12. Umbuchungen).
Kann ein verhinderter Teilnehmer eine Ersatzperson für den gleichen kompletten Kurs organisieren, so werden ihm keine Kurskosten
oder Umtriebsentschädigungen verrechnet. Dabei sind nur Teile des Kurses ausgeschlossen.
Bei Absage innert 7 Tagen vor Kursbeginn werden CHF 100.00 verrechnet.
Bei Absage innert 48 Stunden vor Kursbeginn werden CHF 150.00 verrechnet.
Bei krankheitsbedingter Abmeldung stornieren wir die Anmeldung, wenn innert 7 Tagen ein gültiges schriftliches Arztzeugnis vorliegt.
Dennoch erfolgt eine Umtriebsentschädigung von CHF 30.00 per Rechnung.
Ohne gültigem Arztzeugnis entspricht die Abwesenheit dem Nichterscheinen vom Kurs und wird zum vollen Betrag verrechnet.

12. Umbuchungen
Bei Verhinderung kann sich der Teilnehmer bis 7 Tage vor Kursbeginn eine einmalige, kostenlose Umbuchung bis spätestens 7 Tage
vor Kursbeginn vornehmen (Kosten Umbuchung CHF 30.00).
Erfolgt die Umbuchung danach, so verhält es sich wie mit einer Absage (unter Ziffer 11. Abmeldungen).
Versäumte NHK Kursteile müssen zum vollen Kurspreis nachgeholt werden.

13. Sonstiges
Bei Erreichen der Kursziele bekommt jeder Teilnehmer zwei Gutscheine.
1. Gutschein berechtigt zu einer Gratis-Fahrlektion der Kategorie B, beim Kauf eines 10er Abonnements bei einem Fahrlehrer von uns.
2. Gutschein berechtigt zum Gratisbezug vom Schulmaterial (Wert: CHF 30.00) beim Besuch von VKU bei uns.

14. Versicherungen
Für alle von der Fahrschule organisierten Kurse, Einzellektionen und Veranstaltungen schliessen wir jegliche Haftung für
entstandene Schäden aus!
Sie sind daher selber für eine ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich.
Das Benutzen der gemieteten Schulungsräumen und Übungsanlagen erfolgt auf eigene Gefahr.
Für Diebstahl und Verlust von Gegenständen kann die Fahrschule nicht haftbar gemacht werden.

15. Änderungen dieser AGB
Die Fahrschule 3B behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit zu ändern oder zu ergänzen.
Sie dürfen sich nur anmelden, wenn sie mit diesen AGB einverstanden sind!
22. Mai 2016

Allgemeine Bestimmungen (AGB) zum Verkehrskundeunterricht (VKU)

1. Anmeldungen
Anmeldungen erfolgen mit dem Online-Anmeldeformular, per E-Mail oder telefonisch und sind verbindlich.
Mit der Anmeldung zu diesem Kurs bestätigt der Teilnehmer diese AGB gelesen zu haben und erklärt sich damit einverstanden.
Bei Nichterscheinen werden die vollen Kurskosten verrechnet.
Bei einer Anmeldung erfolgt eine Anmeldebestätigung per E-Mail. Zusätzlich kann eine Bestätigung per Post erfolgen.
Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

2. Kosten
Der Verkehrskundeunterricht (VKU) kostet CHF 250.00.
Mit dem Gutschein von unserem NHK, kostet der VKU nur CHF 220.00, dazu muss dieser am 1. Kurstag vor Ort vorgewiesen werden.
Der Betrag von CHF 250.00 bzw. 220.00 muss am 1. Kurstag mitgebracht werden. Die Bezahlung des Kursgeldes berechtigt Sie zur Teilnahme am Kurs.
Es gilt Barzahlung.

3. Kursort
Learnpool, Obstgartenstrasse 3, 8910 Affoltern a. A.
Der Schulungsraum des Learnpool ist integriert in der Mobiliar Versicherung. Es ist daher der gleiche Eingang zu benutzen.

4. Mitbringen
Einen gültigen Lernfahrausweis der Kategorie A1, A oder B ist eine Voraussetzung um am Kurs teilzunehmen.
Der Betrag von CHF 250.00 bzw. 220.00 muss am 1. Kurstag mitgebracht werden.
Es gilt Barzahlung.

5. Dauer
8 Stunden, aufgeteilt auf vier verschiedene Termine. Diese Termine sind fest aufgeführt auf Homepage oder Flyer.
Die Kursleiter behalten sich daher vor die bestehenden Kursdaten zu löschen oder zu verschieben, wenn die Mindestteilnehmerzahl
von 5 Teilnehmern nicht 24 Stunden (SARI) vorher erreicht wird.

6. Sprache
Deutsch. Teilnehmer, die aufgrund fehlender Sprachkenntnisse dem Kursablauf nicht folgen können, bzw. das Kursziel nicht erreichen,
können durch den Instruktor am Kurstag kostenpflichtig zurückgewiesen werden.

7. Kursteile
Bestehend aus vier Teilen. Es muss immer zuerst der 1. Teil und danach die anderen 3 Teile besucht werden.
Die Reihenfolge der anderen Teile sind im Idealfall in der Reihenfolge zu besuchen.

8. Teilnehmerzahl
Mindestens 5 Teilnehmer. Maximum 12 Teilnehmer pro Instruktor.

9. Durchführung und Ablauf
Bei mehr Anfragen können zusätzliche Kurse eingeschoben werden.
Fällt ein Instruktor aus, wird die Fahrschule versuchen eine Stellvertretung zu organisieren. Falls das nicht möglich ist,
wird der Kurs verschoben ohne Kostenforderungen für die Fahrschule.
Die Kurse werden nur durchgeführt, wenn sich mindestens 5 Teilnehmer angemeldet haben.
Die Instruktoren behalten sich daher vor die bestehenden Kursdaten zu löschen oder zu verschieben, wenn die Mindestteilnehmerzahl
von 5 Teilnehmern nicht 24 Stunden (SARI) vorher erreicht wird.
Die angemeldeten Teilnehmer werden natürlich informiert per Telefon oder E-Mail, falls der Kurs nicht stattfindet.
Diese Termine sind fest aufgeführt auf Homepage oder Flyer.
Wir bitten um Pünktlichkeit.
Bei Verspätung, wird der Kursablauf massiv gestört und dies wird nicht akzeptiert. Wer zu spät kommt kann nicht mehr teilnehmen
und die Kurskosten werden zum vollen Betrag verrechnet.
Vom Teilnehmer wird ein kollegiales und kooperatives Verhalten erwartet. Wird der Kurs durch unangebrachtes und störendes Benehmen
eines Teilnehmers behindert, steht es dem Instruktor frei, diesen nach einer mündlichen Abmahnung vom Kurs auszuschliessen.
Durch den Ausschluss erfolgt kein Anspruch auf Rückerstattung des vollen Kursgeldes oder Bestätigung des VKU.

10. Bestätigung VKU
Nach Erreichen der Kursziele, werden die Bestätigungen vor Ort übergeben.
Der Veranstalter meldet dies zusätzlich dem Strassenverkehrsamt weiter (SARI).
Der VKU ist 2 Jahre gültig ab dem letzten besuchten Kursteil.
In jedem Fall wird die Bestätigung vom VKU nur bei vollständigem Kursbesuch und Erreichen der Kursziele ausgestellt.
Die erhaltene VKU-Bestätigung ist eine Voraussetzung um sich für die Fahrprüfung anzumelden.

11. Abmeldungen
Die Abmeldung ist verbindlich.
Bei Nichterscheinen werden die vollen Kurskosten von CHF 250.00 verrechnet.
Bei Verhinderung kann sich der Teilnehmer bis 7 Tage vor Kursbeginn ohne Kostenfolge abmelden oder eine Umbuchung
vornehmen (unter Ziffer 12. Umbuchungen).
Kann ein verhinderter Teilnehmer eine Ersatzperson für den gleichen kompletten Kurs organisieren, so werden ihm keine Kurskosten
oder Umtriebsentschädigungen verrechnet. Dabei sind nur Teile des Kurses ausgeschlossen.
Bei Absage innert 7 Tagen vor Kursbeginn werden CHF 200.00 verrechnet.
Bei Absage innert 48 Stunden vor Kursbeginn werden CHF 250.00 verrechnet.
Bei krankheitsbedingter Abmeldung stornieren wir die Anmeldung, wenn innert 7 Tagen ein gültiges schriftliches Arztzeugnis vorliegt.
Dennoch erfolgt eine Umtriebsentschädigung von CHF 30.00 per Rechnung.
Ohne gültigem Arztzeugnis entspricht die Abwesenheit dem Nichterscheinen vom Kurs und wird zum vollen Betrag verrechnet.

12. Umbuchungen
Bei Verhinderung kann sich der Teilnehmer bis 7 Tage vor Kursbeginn eine einmalige, kostenlose Umbuchung bis spätestens 7 Tage
vor Kursbeginn vornehmen (Kosten Umbuchung CHF 30.00).
Erfolgt die Umbuchung danach, so verhält es sich wie mit einer Absage (unter Ziffer 11. Abmeldungen).
Versäumte VKU Lektionen müssen zum vollen Kurspreis nachgeholt werden.

13. Sonstiges
Der Kursteil beinhaltet 4 Teile.
1. Teil: Sicherheitslehre - Funktion der Sinnesorgane - Blicktechnik.
2. Teil: Verkehrsumwelt - Verkehrspartner - Strassenkunde - Witterung - Tageszeiten.
3. Teil: Verkehrsdynamik - Verkehrssicherheit - Fahrphysik - Verkehrsbewegungslehre.
4. Teil: Verkehrstaktik - Fahrfähigkeit - umweltbewusstes Fahren - taktische Regeln für sicheres Fahren (Defensiv).

14. Versicherungen
Für alle von der Fahrschule organisierten Kurse, Einzellektionen und Veranstaltungen schliessen wir jegliche Haftung für
entstandene Schäden aus!
Sie sind daher selber für eine ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich.
Das Benutzen der gemieteten Schulungsräumen und Übungsanlagen erfolgt auf eigene Gefahr.
Für Diebstahl und Verlust von Gegenständen kann die Fahrschule nicht haftbar gemacht werden.

15. Änderungen dieser AGB
Die Fahrschule 3B behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit zu ändern oder zu ergänzen.
Sie dürfen sich nur anmelden, wenn sie mit diesen AGB einverstanden sind!
22. Mai 2016

Allgemeine Bestimmungen (AGB) zur Praktischen Grundschulung (PGS) Motorrad-Grundkurs

1. Anmeldungen
Anmeldungen erfolgen mit dem Online-Anmeldeformular, per E-Mail oder telefonisch und sind verbindlich.
Mit der Anmeldung zu diesem Kurs bestätigt der Teilnehmer diese AGB gelesen zu haben und erklärt sich damit einverstanden.
Bei Nichterscheinen werden die vollen Kurskosten verrechnet.
Bei einer Anmeldung erfolgt eine Anmeldebestätigung per E-Mail. Zusätzlich kann eine Bestätigung per Post erfolgen.
Es können sich auch Teilnehmer anmelden die den Motorradfahrausweis schon haben, um sich wieder auf den neuesten Stand zu bringen.
Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

2. Kosten
Die Praktische Grundschulung (PGS) Motorrad-Grundkurs kostet CHF 200.00 pro Teil.
Der Betrag von CHF 200.00 muss am 1. Kurstag mitgebracht werden. Die Bezahlung des Kursgeldes berechtigt Sie zur Teilnahme am Kurs.
Es gilt Barzahlung.
Es können auch private PGS gebucht werden. Ist aber etwas teurer, wenn es weniger als drei Teilnehmer sind.
Ein Privatkurs mit nur einem Teilnehmer kostet CHF 520.00 pro Kursteil. Mit 2 Teilnehmern kostet es pro Teilnehmer/Kursteil CHF 260.00.

3. Kursort
Learnpool, Obstgartenstrasse 3, 8910 Affoltern a. A. Motorräder können unter den Velounterstand gestellt werden.
Der Schulungsraum des Learnpool ist integriert in der Mobiliar Versicherung. Es ist daher der gleiche Eingang zu benutzen.

4. Mitbringen
Einen gültigen Lernfahrausweis der Kategorie A1 oder A sowie ein gültiger Fahrzeugausweis zum Fahrzeug zur passenden Kategorie
ist eine Voraussetzung um am Kurs teilzunehmen und muss ständig mitgeführt werden.
Der Betrag von mind. CHF 200.00 muss am 1. Kurstag mitgebracht werden.
Es gilt Barzahlung.
Ein versichertes und eingelöstes Motorrad oder Roller muss mitgeführt werden,
es muss sich im betriebssicheren Zustand befinden und ein "L" am Heck befestigt sowie vollgetankt sein.
Für die praktische Prüfung und PGS muss eine motorradspezifische Kleidung getragen werden.
Das mitgenommene Fahrzeug muss der Kategorie des Lernfahrausweises entsprechen.
Der Instruktor behält sich vor, wenn diese Bestimmungen nicht stimmen, den Teilnehmer mit den vollen Kurskosten (nicht nur Teil), vom Kurs auszuschliessen.
Es wird keine Autobahnvignette benötigt für den PGS-Kurs oder praktische Prüfung. Wenn trotzdem ein Bedarf ist, am besten unter den Sattel kleben.

5. Dauer
Je nach Kategorie: A1 sind 8 Stunden, Kategorie A sind 12 Stunden, Kategorie von A1 auf A sind 6 Stunden.
Der Kurs ist aufgeteilt auf vier verschiedene Termine. Diese Termine sind fest aufgeführt auf Homepage oder Flyer.
Kategorie A1 sind es Teil 1 und Teil 2, Kategorie A sind es Teil 1, Teil 2 und Teil 3, Kategorie A1 auf A sind es Teil 2A und Teil 3 (nicht auf dem Flyer).
Die Kursleiter behalten sich daher vor die bestehenden Kursdaten zu löschen oder zu verschieben, wenn die Mindestteilnehmerzahl
von 3 Teilnehmern nicht 24 Stunden (SARI) vorher erreicht wird.

6. Sprache
Deutsch. Teilnehmer, die aufgrund fehlender Sprachkenntnisse dem Kursablauf nicht folgen können, bzw. das Kursziel nicht erreichen,
können durch den Instruktor am Kurstag kostenpflichtig zurückgewiesen werden.

7. Kursteile
Kategorie A1 sind es Teil 1 und Teil 2, Kategorie A sind es Teil 1, Teil 2 und Teil 3, Kategorie A1 auf A sind es Teil 2A und Teil 3 (nicht auf dem Flyer).
Bestehend aus bis zu vier Teilen. Der Kurs muss in der normalen Reihenfolge besucht werden nach der Kategorie.

8. Teilnehmerzahl
Mindestens 3 Teilnehmer (ausser bei Teil 2A). Maximum 5 Teilnehmer pro Instruktor.

9. Durchführung und Ablauf
Bei mehr Anfragen können zusätzliche Kurse eingeschoben werden.
Der PGS wird bei jeder Witterung durchgeführt, ausser bei starkem Schneefall. Für den Teilnehmer besteht kein Recht darauf den PGS deswegen abzusagen.
Die Kursabsage liegt alleine in der Entscheidung des Instruktors und der Kurs wird verschoben ohne Kostenforderungen für die Fahrschule.
Fällt ein Instruktor aus, wird die Fahrschule versuchen eine Stellvertretung zu organisieren. Falls das nicht möglich ist,
wird der Kurs verschoben ohne Kostenforderungen für die Fahrschule.
Die Kurse werden nur durchgeführt, wenn sich mindestens 3 Teilnehmer angemeldet haben.
Die Instruktoren behalten sich daher vor die bestehenden Kursdaten zu löschen oder zu verschieben, wenn die Mindestteilnehmerzahl
von 3 Teilnehmern nicht 24 Stunden (SARI) vorher erreicht wird oder bei starkem Schneefall.
Die angemeldeten Teilnehmer werden natürlich informiert per Telefon oder E-Mail, falls der Kurs nicht stattfindet.
Diese Termine sind fest aufgeführt auf Homepage oder Flyer.
Wir bitten um Pünktlichkeit.
Bei Verspätung, wird der Kursablauf massiv gestört und dies wird nicht akzeptiert. Wer zu spät kommt kann nicht mehr teilnehmen
und die Kurskosten werden zum vollen Betrag verrechnet.
Vom Teilnehmer wird ein kollegiales und kooperatives Verhalten erwartet. Wird der Kurs durch unangebrachtes und störendes Benehmen
eines Teilnehmers behindert, steht es dem Instruktor frei, diesen nach einer mündlichen Abmahnung vom Kurs auszuschliessen.
Durch den Ausschluss erfolgt kein Anspruch auf Rückerstattung des vollen Kursgeldes oder Bestätigung des PGS.

10. Bestätigung PGS
Nach Erreichen der Kursziele, werden die Bestätigungen vor Ort übergeben.
Der Veranstalter meldet dies zusätzlich dem Strassenverkehrsamt (SARI) weiter.
Der PGS ist bis zum Ablaufdatum des Lernfahrausweises gültig. Der Lernfahrausweis wird automatisch verlängert nach dem Kurs von 4 Monate auf 16 Monate.
In jedem Fall wird die Bestätigung vom PGS nur bei vollständigem Kursbesuch und Erreichen der Kursziele ausgestellt.
Falls die Kursziele nicht erreicht werden, so ist der Instruktor gesetzlich verpflichtet Fahrstunden mit dem Teilnehmer zu vereinbaren,
damit der Kurs bestätigt werden kann.
Die erhaltene PGS-Bestätigung ist eine Voraussetzung um sich für die Fahrprüfung anzumelden oder den Fahrausweis umzuschreiben.

11. Abmeldungen
Die Abmeldung ist verbindlich.
Bei Nichterscheinen werden die vollen Kurskosten von CHF 400.00 bis CHF 600.00, je nach Kategorie verrechnet.
Bei Verhinderung kann sich der Teilnehmer bis 7 Tage vor Kursbeginn ohne Kostenfolge abmelden oder eine Umbuchung
vornehmen (unter Ziffer 12. Umbuchungen).
Kann ein verhinderter Teilnehmer eine Ersatzperson für den gleichen kompletten Kurs organisieren, so werden ihm keine Kurskosten
oder Umtriebsentschädigungen verrechnet. Dabei sind nur Teile des Kurses ausgeschlossen.
Bei Absage innert 7 Tagen vor Kursbeginn werden von CHF 200.00 bis CHF 400.00, je nach Kategorie verrechnet.
Bei Absage innert 48 Stunden vor Kursbeginn werden von CHF 400.00 bis CHF 600.00, je nach Kategorie verrechnet.
Bei krankheitsbedingter Abmeldung stornieren wir die Anmeldung, wenn innert 7 Tagen ein gültiges schriftliches Arztzeugnis vorliegt.
Dennoch erfolgt eine Umtriebsentschädigung von CHF 30.00 per Rechnung.
Ohne gültigem Arztzeugnis entspricht die Abwesenheit dem Nichterscheinen vom Kurs und wird zum vollen Betrag verrechnet.

12. Umbuchungen
Bei Verhinderung kann sich der Teilnehmer bis 7 Tage vor Kursbeginn eine einmalige, kostenlose Umbuchung bis spätestens 7 Tage
vor Kursbeginn vornehmen (Kosten Umbuchung CHF 30.00).
Erfolgt die Umbuchung danach, so verhält es sich wie mit einer Absage (unter Ziffer 11. Abmeldungen).
Versäumte PGS Kursteile müssen zum vollen Kurspreis nachgeholt werden.

13. Sonstiges
Der Kursteil beinhaltet 4 Teile.
1. Teil: Manövertraining.
2. Teil: Fahren im Verkehr.
2A. Teil: Manövertraining und Fahren im Verkehr.
3. Teil: Kurventraining.
Es können private PGS gebucht werden. Ist aber etwas teurer, wenn es weniger als drei Teilnehmer sind (unter Ziffer 2. Kosten).
Ein Privatkurs mit nur einem Teilnehmer kostet CHF 520.00 pro Kursteil. Mit 2 Teilnehmern kostet es pro Teilnehmer/Kursteil CHF 260.00.

14. Versicherungen
Für alle von der Fahrschule organisierten Kurse, Einzellektionen und Veranstaltungen schliessen wir jegliche Haftung für
entstandene Schäden aus!
Sie sind daher selber für eine ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich.
Das Benutzen der gemieteten Schulungsräumen und Übungsanlagen erfolgt auf eigene Gefahr.
Für Diebstahl und Verlust von Gegenständen kann die Fahrschule nicht haftbar gemacht werden.

15. Änderungen dieser AGB
Die Fahrschule 3B behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit zu ändern oder zu ergänzen.
Sie dürfen sich nur anmelden, wenn sie mit diesen AGB einverstanden sind!
22. Mai 2016